Montag, 7. Dezember 2015

24 erste Sätze - No. 7


„Dies ist das von flackernden Kerzenschein erhellte Zimmer mit den Lebensuhren – zahllose Regale, gefüllt mit kleinen Sanduhren, eine für jeden Lebenden.“ Terry Pratchett „Gevatter Tod“



Erster Satz: 

Terry Pratchett steht auf dem Cover und Pratchett liefert einen ersten Satz, wie man ihn von ihm erwartet. Sofort steht man neben Gevatter Tod und betrachtet all die Lebensuhren im Regal.

Zum Buch/Autor allgemein: 

Auf Pratchett bin ich – wie bei vielen anderen guten Büchern auch – zunächst nicht allein gekommen, sondern wieder über den Lesegeschmack anderer. Doch kaum mit „Die Farben der Magie“ in die Scheibenwelt eingestiegen, war ich infiziert. Terry Pratchett hatte eine außergewöhliche Art, Geschichten zu schreiben. „Gevatter Tod“ hat mich bisher am meisten begeistert.

Protagonisten sind der Tod und sein junger Lehrling Mort. Während der Lehrling die Scheibenwelt ein klein wenig aus dem Gleichgewicht bringt, versucht Gevatter Tod menschliche Erfahrungen zu machen. Ein wunderbarer Scheibenwelt-Roman: witzig, spannend, reich an Wortspielereien. Einfach ein genialer Lesegenuss.

ISBN: 978-3-492-28625-1
Piper Verlag
Übersetzer: Andreas Brandhorst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um Spam zu vermeiden, werden sämtliche Posts nicht sofort sichtbar, sondern erst von mir freigegeben.