Mittwoch, 25. November 2015

Der etwas andere Fragebogen von booknerds.de - Teil 4

Endspurt, es ist fast geschafft. Heute könnt ihr die Antworten zu Teil 4 des Fragebogens von booknerds.de lesen. Und der 5. und letzte Teil lässt auch nicht mehr lange auf sich warten.


Runde 4 – Drei Dinge, die …


… das Schreiben schreibenswert machen:


- Verarbeiten des Alltages
- Spiel mit den Worten
- Ausleben der Fantasie

… Dir bei manch anderem Blog mächtig auf die Nerven gehen:


- wenn der Blog überwiegend aus rebloggten Artikeln anderer Blogs besteht und wenig Eigenens geschrieben wird
- wenn der Blog unübersichtlich, kitschig oder überladen auf mich wirkt
- wenn der Blog zu viele Werbebanner, Werbelinks verwendet

… Du Dir bei Deinem eigenen Blog schon ewig vorgenommen, aber noch nicht verwirklicht hast:


- literarischer Adventskalender (und wie es aussieht, werde ich das auch dieses Jahr nicht hinkriegen)
- mehr Infos rund ums Bücher lesen, schreiben, veröffentlichen
- Gastbeiträge integrieren (also erst einmal ein Thema definieren, jemanden suchen, der dazu etwas schreiben und bei mir veröffentlichen möchte)

… Dir das Lesen spontan madig machen:


Witzig, dass ich zuerst LEBEN und nicht LESEN gelesen habe. Was sagt mir das jetzt? :-) Okay, was macht mir das LeSen madig:

- zu viel und zu offensichtlicher „Erklär-Bär“ in Dialogen oder Zwischensequenzen (ich will auch mal selbst was recherchieren!)
- stundenlanges, detailliertes Beschreiben der Personen, ohne dass gerade Handlung passiert oder diese Infos in irgendeiner Weise für die Handlung wichtig wären
- wenn der Plot der Geschichte wie an den Haaren herbeigezogen wirkt

… Du gerne als Ausrede nutzt, nur um mehr Zeit zum Lesen zu haben:


Wenn ich lesen will, lese ich. Ausreden gibt es da nicht. Würden eh nix bringen.

… nicht so wichtig sind, wie Dein Blog:


Mein Blog ist mein Hobby, das ich pflege, wann immer ich Lust und Zeit habe. Das Bloggen passe ich also in mein Leben ein, als ein Teil davon, der mal mehr und mal weniger Platz einnimmt. So kann ich nicht wirklich etwas benennen, dass ich fürs Bloggen links liegen lassen würde. Also bleibt diese Frage eher unbeantwortet.

… Dir definitiv wichtiger sind, als Dein Blog:


- Familie
- Freunde
- Freizeit ohne PC, Tablet, Smartphone


update:

Der Fragebogen besteht aus insgesamt 5 Teilen - hier könnt ihr weiter lesen:

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um Spam zu vermeiden, werden sämtliche Posts nicht sofort sichtbar, sondern erst von mir freigegeben.