Montag, 16. Februar 2015

Rezension: Lola Victoria Abco "Der Tag, an dem ich David B. ermorde"

Die mäßig erfolgreiche Krimi-Autorin Julia Melchior schlittert in eine unheilvolle Familienkrise, weil sie heraus will aus dem Nichts und dabei nach dem scheinbar letzten Strohhalm greift: Ihre alte Schulfreundin Vivi, früher ein wenig durchgeknallt, heute ein Star, soll die Autorin ins Rampenlicht ziehen.

In ihrem Roman „Der Tag, an dem ich David B. ermorde“ greift Autorin Lola Victoria Abco ein Thema auf, dass vielen Schriftstellern bekannt sein dürfte: Die Frage, wie man mit seinem literarischen Schaffen den Sprung in die Welt schafft.
Abco spinnt aus der Sehnsucht, bekannt oder gar berühmt zu werden, eine verzwickte Geschichte, die der Romanheldin Julia den Ruhm verschaffen soll, den sie sucht. Sie lässt ihre Protagonistin dabei einen recht zweifelhaften, aber dennoch nachvollziehbaren Weg gehen. Sehr gut arbeitet Abco dabei heraus, dass alles im Leben seinen Preis hat.

Zu Beginn hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Geschichte einzusteigen. Alles schien mir nebulös, verworren. Doch nach und nach lichtete sich der Schleier und die Geschichte entwickelte sich. Zwei Frauen, die als junge Mädchen eine eher eigenwillige Art der Freundschaft verband, verloren sich nach der Schule zunächst aus den Augen. Die eine wird berühmt, die andere sehnt sich nach solcher Aufmerksamkeit, schafft es aber aus eigener Kraft nicht ins Rampenlicht. Der mysteriöse Tod von Vivis Vater bringt den Stein ins Rollen und die unheilvolle Geschichte nimmt ihren Lauf.

Die Grundidee des Romans ist nicht schlecht, allerdings hatte ich hin und wieder das Gefühl, dass mir etwas fehlte. Die beiden Figuren – Vivi und Julia – wirkten zwar echt, wie aus dem Leben gegriffen. Doch hin und wieder suchte ich nach einzelnen Puzzleteilchen, welche die Figuren und ihr Handeln für mich noch greifbarer machten. Alles in allem ist der Roman „ Der Tag, an dem ich David B. ermorde“ eine interessante Studie menschlichen Verhaltens, lebhaft und spannend geschrieben mit einem überraschenden Ende.

Webseite der Autorin: http://lola-victoria-abco.de/