Sonntag, 23. November 2014

Bücher, Bücher und noch mehr Bücher

Im Moment komme ich nicht so schnell mit dem Lesen hinterher, wie die Bücher ihren Weg zu mir finden. Es türmt sich ein Stapel auf - aus Papier und digital, denn ich kaufe mit meinem kindle ein, ebenso wie ich in Buchläden stöbere. Zugegeben - ich sitze beim shoppen lieber am PC, aber dennoch mag ich mich von Büchern aus Papier nicht ganz verabschieden.

Hier eine kleine Auswahl an Werken, die darauf warten, von mir gelesen zu werden:



Der Bochumer Lyriker Michael Starcke schickte mir kürzlich seinen neuen Gedichtband "von oben winzige punkte" zu. Nicht nur optisch ein wunderbares Werk. Da ich bereits viele seiner Gedichte kenne, freue ich mich auf ein paar Musestunden, um in diesem Buch zu lesen.


In der letzten Woche war ich mal wieder in einer Buchhandlung stöbern, und dieses Buch wollte mit mir mit: Yrsa Sigurdardóttir "Nebelmord". Ich hatte von ihr "Geisterfjord" gelesen und war begeistert. Nun bin ich gespannt, ob die Begeisterung anhält.

Und einige digitale Neulinge:

Tanja Bern hat eine Irland-Novelle veröffentlicht. "Distant Shore" heißt das Werk. Und da ich ein Fan von Tanja Berns Schreibstil bin, war das E-Book schnell heruntergeladen.

"Ayleva - Die Reise im Licht des Nebels" von Ina Tomec habe ich zwar schon gelesen, doch die Autorin hat ihren Debütroman noch einmal überarbeitet und neu veröffentlicht. Hier habe ich ein Rezi-Exemplar erhalten und freue mich auf die Geschichte. Wer weiß, was es Neues zu entdecken gibt.

Von Wissenschaftler Florian Freistetter habe ich "2012 - Keine Panik" gelesen. Jetzt habe ich mir "Rosetta - Rendezvous im All" heruntergeladen.

Bereits kurz reingelesen habe ich in Norma Feye "Ghetto 7". Klingt bisher viel versprechend.

Die Leseprobe zu "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer hat mir schon gut gefallen, jedoch hadere ich noch. Das Buch ist nicht gerade preiswert.

Halvar Beck "Fjord" gab es für kurze Zeit als kostenlosen Download bei amazon. Ich weiß nicht mehr genau, wo ich gelesen hab, dass der Thriller gut sein soll, irgendwo war es. Bald werde ich herausfinden, ob er es ist.

Zu guter Letzt ist auch "Das Puppenkind" von Eva Maaser neu auf meinem kindle. Ein Krimi, der viel versprechend klang.

Und eine Kaufentscheidung, die ich noch nicht getroffen habe:

"Silo" von Hugh Howey. Den ersten Teil habe ich gelesen. Ich bin noch unentschlossen, ob ich weiter in die Geschichte einsteigen will. Die Geschichte hat mich mit einem Gefühl zurück gelassen, als würde irgendwas fehlen.