Donnerstag, 20. Juni 2013

Literaturlose Zeit

Im Moment erlebe ich ein literaturlose Zeit. Weder komme ich zum Lesen, noch zum Schreiben. Ich bin einfach zu müde und kaputt, da ich derzeit so viele andere Dinge um die Ohren habe, die meine ganze Energie und Kraft aufsaugen. Mich nervt das, weil ich die "Datenfresser" weiter lesen möchte. Und dann liegt hier noch ein Krimi von Tana French: "Grabesgrün". Hab ich mir von einem Gutschein gekauft. Ich bin schon sehr neugierig drauf, nur im Moment wird das nichts.

Ich hoffe, das ändert sich bald.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um Spam zu vermeiden, werden sämtliche Posts nicht sofort sichtbar, sondern erst von mir freigegeben.