Samstag, 20. April 2013

Lyrik - sehnsucht nach dem meer

Mallorca im Sommer - damals, ich weiß nicht mehr wann...

sehnsucht nach dem meer

weiche wellen
die zeitlos ans ufer schwappen
und an nichts denken
in ihrem hin und zurück
salzige luft
die mein gesicht liebkost
mich in den arm nimmt
hier willkommen heißt
heiß-kalter sand
der meine füße streichelt
mich wie auf wolken
wandeln lässt
einfach nur - für mich

stille - ruhe - gelassenheit
das pendel bleibt stehen
und die gedanken fliegen davon
mit den möwen im wind

die sehnsucht nach dem meer
packt mich - hält mich ganz fest
immer wieder
wenn ich hier unter all den menschen stehe
die zu viel sind
zu viel auf einmal

das meer - ich hoffe
es holt mich bald


Eines meiner neuesten lyrischen Werke - bald sicher auch in einem neuen Lyrikband verewigt. :-)
Das Bild habe ich damals auf Mallorca geknipst - es gibt wirklich schöne Fleckchen auf dieser Insel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um Spam zu vermeiden, werden sämtliche Posts nicht sofort sichtbar, sondern erst von mir freigegeben.