Freitag, 29. März 2013

Erinnerungen ...


Das Bild habe ich vor einigen Jahren auf der Insel Föhr gemacht. Es war ein sehr nebliger Tag. Ich spazierte am Strand entlang und zeitweise sah ich weder das Meer noch die Uferböschung - nur den Sand vor meinen Füßen. Ein komisches Gefühl, wenn das Wasser direkt neben einem rauscht, man es aber nicht sehen kann. An dieser Stelle (Bild) rissen die Nebelschwaden ein wenig auf und zeigten mir dieses wunderbare Fleckchen Erde.

Föhr - das war mein erster und bisher letzter Urlaub, den ich allein verbrachte. Eine Woche im Februar. Ich wollte/musste es einfach mal ausprobieren, wie es ist, Urlaub mit sich selbst zu machen. Die Reise zur Insel war spannend und beschwerlich zugleich, denn ich war mit der Bahn unterwegs. Und mit einem riesigen, schweren Koffer. Schwer bepackt zu reisen, ist in überfüllten Zügen und beim Umsteigen nicht gerade bequem. Erst ab Hamburg Richtung Norden wurde die Fahrt angenehmer. Der letzte Abschnitt, mit der Fähre ab Dagebüll bis zur Insel, war mein persönliches Highlight. Ich liebe das Meer.

Der Urlaub war alles in allem eine gute Erfahrung. Ob ich jemals wieder allein Urlaub machen werde, weiß ich nicht. Doch mit der Bahn werde ich sicher nicht mehr in die Ferien fahren.

Erinnerungen ... die mir gerade einfallen, während ich am ausrümpeln bin. Spannend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um Spam zu vermeiden, werden sämtliche Posts nicht sofort sichtbar, sondern erst von mir freigegeben.