Dienstag, 31. Juli 2012

Konkurrenzkampf - oder einfach nur engstirnig?

In Fefe´s Blog fiel mir heute folgende Info ins Auge: Apple veröffentlicht ein Buch nicht in seinem iBookstore, weil darin amazon vorkommt. Ist das jetzt die Art, wie man die Konkurrenz ausschalten will? Man verbietet die Publikationen von Autoren, die bestimmte Worte in ihren Werken benutzen, damit kein Leser mitbekommt, dass es noch andere Anbieter gibt? Als ob man amazon nicht eh schon kennen würde, wie engstirnig ist diese Aktion denn!!

Nachdem ich bisher von Apple eh nicht viel halte, verstärkt dieser Bericht nur noch mehr meine abneigende Haltung gegenüber diesem Konzern.

Aber lest selbst: Beitrag auf boingboing.net