Sonntag, 22. Januar 2012

Literaturblog "Bücherzeit": Droht wegen Buchrezension jetzt eine Klage??

Ich musste den Beitrag echt zweimal lesen, weil ich es nicht fassen konnte. Da drohen ein Autor und die Verlegerin der Betreiberin des Literaturblogs "Bücherzeit" mit einer Klage, weil diese das Buch des Autors nicht wohlwollend rezensiert, sondern ihre persönliche Meinung zu diesem Werk sachlich zusammengefasst hat. Wie bitte?

Der Brüller: Die vermuten doch tatsächlich, dass die Bloggerin für negative Rezensionen bezahlt würde... Von der Konkurrenz... Ich fasse es nicht. Wo leben wir eigentlich! Diese Herrschaften haben wohl noch nichts von Meinungsfreiheit gehört.

Das Schlimmste daran ist - wie der Autor auch noch auf Facebook verlauten ließ, dass diese Aktion den Verkauf seines Buches enorm fördere. Wiederlich!

Hier der Link zum Post im LESEKREIS-Blog.

Update: Natürlich auch der Link zum Blog "Bücherzeit" selbst.