Sonntag, 22. August 2010

weiter schreiben ...

Es ist ein wunderschönes Gefühl, wenn nach einer Lesung Leute zu einem kommen und sagen, sie würden gern in einem Buch lesen, was sie gerade von mir gehört haben. Wenn das nicht zum weiter schreiben beflügelt.

Meine beiden Lesungen dieses Wochenende waren wirklich sehr erfolgreich. In Gelsenkirchen habe ich am Freitag ein paar neue DDR-Geschichten in Jenny´s Galerie vorgetragen und damit wieder einige Menschen berührt. Gestern las ich bei der Dämmerungslesung in der Fünte neue lyrische Werke. "Erfrischend melancholisch", meinte jemand. Ja, ich war selbst von der spontanen Auswahl meiner Stücke angetan - darf man ja mal sein.

Auf jeden Fall habe ich jetzt den nötigen Ansporn, weiter an meinen Projekten zu schreiben. Die Zeit ist zwar immer ein Problem, aber das Ziel steht nun wieder klarer vor Augen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um Spam zu vermeiden, werden sämtliche Posts nicht sofort sichtbar, sondern erst von mir freigegeben.